Colcannon Potatoes – ein irischer Klassiker

Colcannon Potatoes eine irische Kartoffelleckerei nach dem Rezept von Jannis und Paul Rafferty

Janis und Paul Rafferty, unsere Gastgeber aus dem Walton Court, haben uns das Kartoffelgericht als Beilage zu ihrem Irish Stew oder gegrilltem Lachs empfohlen. Ihr Tipp: Die Colcannon Potatoes schon einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren dann einfach knusprig anbraten. Lecker!

Und so klappt’s mit den Colcannon Potatoes

Zutaten:

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Kohl, z.B. Grünkohl
  • 120 g Butter
  • 4 mittelgroße Stangen Lauch
  • 100 ml frische Vollmilch
  • Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in einem Topf mit Wasser und einer Prise Salz so lange kochen, bis sie weich genug zum Zerstampfen sind.
  2. Danach abgießen und mit der Hälfte der Butter zurück in den Topf geben.
  3. Während die Kartoffeln kochen, den Kohl in dünne Streifen schneiden und in einen separaten Topf geben. Mit kochendem Wasser übergießen und nicht länger als 2 Minuten kochen lassen. Der Kohl sollte zum Schluss immer noch etwas Biss haben.
  4. Den Lauch schälen und zerhacken. Anschließend in eine Pfanne geben, mit der Milch bedecken und auf mittlerer Hitze kochen.
  5. Die gekochten Kartoffeln zerstampfen und mit dem Kohl sowie dem Lauch und der Milch vermischen. Mit geriebener Musskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Ein Stück Butter dazu geben und servieren

Wir sagen: „Bain sult as“  (gesprochen: bein sool as) – Lass’ es dir schmecken!